Endzeit Notiz

Über 3,5 Millionen Impfverletzungen registriert

Bibelrunde MagazinVigiAccess ist eine öffentlich einsehbare Datenbank der WHO – Weltgesundheitsorganisation

VigiAccess wurde im Jahre 2015 von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) ins Leben gerufen, um der Öffentlichkeit Zugang zu Informationen in VigiBase, der globalen Datenbank der WHO zu gemeldeten unerwünschten Nebenwirkungen von Arzneimitteln, zu ermöglichen. Die unerwünschten Arzneimittelwirkungen (UAW) und  unerwünschten Ereignisse nach Impfungen werden von nationalen Pharmakovigilanz-Zentren oder nationalen Arzneimittelzulassungsbehörden gemeldet.

Covid-19 Impfverletzungen

Gegenwärtig (Stand: 02.04.2022) sind 3.525.837 Impfverletzungen registriert. 

Die am schlimmsten betroffene Gruppe ist die Altersgruppe der 18-44 und 45-64 jährigen (40%, 30%). Die Aufteilung zwischen weiblich und männlich beträgt 67% zu 32%.

Nach geografischer Aufteilung:

Afrika 98.965 (3%)
Amerika 1.322.805 (38%)
Asien 225.164 (6%)
Europa 1.727.320 (49%)
Ozeanien 151.583 (4%)

Derzeit gibt es keine Funktion, mit der die Öffentlichkeit feststellen kann, welche COVID-19-Impfstoffe mit welchen Verletzungen korrelieren, sondern alle COVID-Impfstoffe und alle Verletzungen werden in derselben Datei gruppiert.

Stand: 2. April 2022

Bibelrunde Magazin - VigiAccess
Screenshot VigiAccess WHO-Datenbank | Stand 02.04.2022
close

Bibelrunde Newsletter