Götzenkult-„Erlöserfigur Amal“

Endzeit Notiz

Götzenkult - Überdimensionale Puppe als Erlöserfigur

Passend zum Irrwahn des 21. Jahrhunderts. Der Vatikan zeigt sich als großer Unterstützer der Aktion.

Bibelrunde Endzeit aktuell

Wie bei einer Prozession wird der „kleinen Amal“ inmitten der Menschenmenge gehuldigt.

Der Kultus soll vor allem Kinder in den westlichen Ländern ansprechen, um Schuldgefühle bei Kindern auszulösen. Die Puppe wird von einer Globalisten-Theatergruppe performed. Kopf, Arme, Gesten und Mimik sind steuerbar. Aufnahmen zeigen, dass Kinder die Puppe, die als eine Art Erlöserfigur beworben wird, mittels einer Kugel anbeten. Mit der Puppe tourt man durch Europa, um Propaganda für die globalistische Flüchtlingspolitik zu machen. Dass unter den ‚Flüchtlingen‘ kaum verlassene und notleidende Kinder, sondern vornehmlich vitale junge Erwachsene sind, fällt mittlerweile nahezu jedem auf. Mit der „kleinen Amal“ will man den Menschen in Europa eine andere Geschichte erzählen. Vorn dabei: Götzenkult-Meister Vatikan, der hiermit wieder einmal bezeugt, wie weit er vom wahren Gottesglauben und vom Christentum entfernt ist.

Daher der dringende Aufruf aus der Heiligen Schrift:

1. Johannes 5,21
Kinder, hütet euch vor den Götzen! Amen.

Bibelrunde Glaubensbanner

close

Bibelrunde Newsletter

Start typing and press Enter to search